Genug Ideen für weitere acht Jahre

Ralph Spiegler strebt eine vierte Amtszeit an

Drei erfolgreiche Amtszeiten als Verbandsbürgermeister unserer großen und wirtschaftlich starken VG Nieder-Olm liegen hinter Ralph Spiegler, nun, mit 56 Jahren, strebt er eine vierte an und bittet die Wählerinnen und Wähler am 4. März um ihre Stimme, damit er wieder als Verwaltungschef in das Rathaus in Nieder-Olm einziehen kann. Ideen hat er nach eigenen Worten noch genug für die nächsten acht Jahre.

In erster Linie will er wie bisher für eine stabile finanzielle Basis sorgen, ohne die Zukunft nicht erfolgreich zu gestalten sei. Die Gemeinden und die Stadt Nieder-Olm seien praktisch schuldenfrei, die Verbandsgemeinde habe ihre Schulden von über zwölf auf zwei Millionen Euro senken können.
Ein wichtiges Anliegen ist für den Sozialdemokraten die Weiterentwicklung der Schullandschaft in der VG durch Ausbau des Ganztagsschulangebots an den Grundschulen und die dringend benötigte Errichtung einer Realschule plus in Nieder-Olm.
Als besondere Herausforderung sieht er es, in unmittelbarer Nachbarschaft der Landeshauptstadt Mainz und als Teil des Ballungsraumes Rhein-Main für genügend Wohnraum zu sorgen. “Mit über 40 Hektar Reserven für Wohnbebauung in der VG ist hierfür im wahrsten Sinne des Wortes genügend Raum vorhanden“, stellt Spiegler erfreut fest. Dabei ist ihm wichtig, dass so gebaut werden müsse, dass auch Menschen mit geringerem Einkommen in diese Wohnungen einziehen könnten. Darüber hinaus möchte Spiegler  generationsübergreifende Wohnformen weiter ausbauen, um den Zusammenhalt zwischen Alt und Jung zu fördern.
Dringend müsse auch die Verbesserung der Verkehrssituation in der Verbandsgemeinde angegangen werden. Die Verkehrssysteme müssten optimiert und besser verlinkt werden. „Dabei darf es keine Denkverbote geben“, meint Spiegler. Alle regionalen Vertreter müssten an einen Tisch!
Der Sozialdemokrat Ralph Spiegler will nahe an den Menschen sein, er will ihre großen und kleinen Anliegen anhören und ernst nehmen. „Unsere Offenheit ist unsere Stärke, wichtiger als so manche harte Fakten“ meint
Spiegler.
Von Offenheit geprägt ist auch sein Umgang mit der Problematik von Nebentätigkeiten kommunaler Wahlbeamten, von der auch er als Verbandsbürgermeister betroffen ist. In einem offenen Brief legt er sachlich und klar die Rechtslage und seine Position in dieser Diskussion dar.
Machen Sie sich selbst ein Bild und lesen Sie hier den offenen Brief von Ralph Spiegler
https://www.spd-verband-nieder-olm.de/meldungen/persoenlicher-brief-von-ralph-spiegler