Auf in die Zukunft!

Regionalkonferenz der SPD mit den Kandidatinnen und Kandidaten für den Parteivorsitz am 10.09. in der Eckes-Halle in Nieder-Olm. Mit gleich mehreren Mitgliedern war unser Ortsverein vertreten.


700 SPD-Mitglieder aus ganz Rheinland-Pfalz nahmen teil, machten sich ein Bild, hörten die Statements der Bewerberrinnen und Bewerber und diskutieren lebhaft mit ihnen. Alle, die sich um den Parteivorsitz bewerben, sprachen sich für eine Rückbesinnung auf die Werte der SPD aus: Freiheit, soziale Gerechtigkeit und Solidarität. Unterschiedliche Schwerpunkte wurden klar, aber kein Dissenz. Streit soll der Vergangenheit angehören – die Zukunft haben sie alle im Blick.

Favoriten wurden an diesem Abend nicht erkennbar. Aber den größten Beifall aus dem Saal erhielten Plädoyers für einen konsequenten Klimaschutz, die Abkehr von Hartz IV, eine Bildungspolitik, die „kein Kind zurücklässt“ und gebührenfrei von der Kita an sein muss, eine Grundsicherung für Kinder und eine konsequent linke Sozial- und Arbeitnehmerpolitik, den Ausgleich zwischen Ost und West und Stadt und Land. Ist das alles machbar in und mit der GroKo? Eher nicht, konnte man der Stimmung im Saal entnehmen.

Zusammenfassung: Viel Aufbruch, viel Zuversicht und auch etwas Stolz: Dass eine Partei so lebhaft und offen die Basis zu Wort kommen und entscheiden lässt, ist einmalig und ur-demokratisch.


Neben Malu Dreyer, der kommissarischen Parteivorsitzenden, und Roger Lewentz (SPD-Landesvorsitzender) im Bild: Monika Hoffmann, SPD-Ratsmitglied in Klein-Winternheim links und Beigeordneter Miguel Rueda Peña, 3. v.l.

Fotos: Agentur View/Reiner Voss und Yvonne Rueda Peña

S.a.: https://mediathek.vrm.de/videos/1629382-spd-regionalkonferenz-in-nieder-olm